Bauplanung

Damit alle den gleichen Plan verwenden!

Speziell in der Planungphase, stellt sich die Frage, der Konstruktion und des, in dieser Hinsicht, am besten hierfür geeigneten Materials. Dies ist nicht nur für die Wirtschaftlichkeit eines Bauvorhabens entscheidend, sondern wirkt sich auch auf die technische Lebensdauer sowie die Standfestigkeit aus. Für bestimmte Baustoffe sind vielleicht höhere Kosten in der Vorbereitung des Einbaus erforderlich, dafür aber später in der Regel keine Wartungsintervalle o.Ä. notwendig.


Beispiel: Eine holzgefertigte Fassade oder Vormauerkliner?

Eine holzgefertigte Fassade ist gegenüber den Klinkern in der Errichtung eines Gebäudes ERSTMAL kostengünstiger. Nach der Fertigstellung muss das Holz dann witterungsfest beschichtet werden (Streichen mit Lasur, Lack o.a.), und in regelmäßigen Intervallen (Wetterseite bei Lasur ca. alle 4 Jahre) wiederholt werden. Der hierfür benötigte Aufwand ist neben den Kosten meist auch schwierig aufgrund der Höhe und der damit verbundenen schwierigen Zugänglichkeit.

Vormauerklinker hingegen sind in der Bauphase, in der Anschaffung als auch in der Verarbeitung etwas teuerer. Hier ist allerdings die Resistenz und die Haltbarkeit ein entscheidendes Argument. Klinker müssen weder gereinigt, noch gestrichen werden. Im Fazit ist der Aufwand also verschwindend gering und die höheren Anschaffungskosten rechnen sich meist schon nach einigen Jahren.


Ausgewählte Konstruktionen und Baustoffe helfen dem Architekten, die Planungsleistung richtig zu erkennen und Zeichnungen zur Vorlage bei der Baubehörde schneller zu entwickeln.


Die festgelegte Materialauswahl hat Einfluss auf den späteren Bauablauf, insbesondere auf bestimmte Stand- bzw. Abtrocknungszeiten. Mit dem Konzept zur Konstruktion und zur Materialauswahl, kann der Baubetreuuer während der Bauphase flexibel auf Vorkommnisse oder Änderungen im Sinne des Kunden reagieren.


Besondere Aufmerksamkeit muss immer wieder der Dämmung und der Lüftung eines Wohngebäudes gewidmet werden. Hier treten im Nachgang oft Kältebrücken (Schimmelbildung) aufgrund versteckter Baumängel auf.


Zum Zeitpunkt der Rohbauerrichtung, können dann weitere Details in Ausstattung und Oberflächen der fertigen Bauteile festgelegt werden. Hier helfen wir dem Kunden, die Raumverhältnisse zu betrachten. Das hilft ihm oft die Entscheidung über Farben und Beläge, insbesondere in Küchen und Bädern, zu erleichtern.

Kontaktaufnahme
Mobil: 0172 - 3020180
Fon: 03306 - 7899396
Fax: 03306 - 7899526
oder
Email schreiben!